Biomasse - Erneuerbare Energie aus Oliventrester

Alter Olivenbaum

Biomasse - Erneuerbare Energien 

 

Unter den erneuerbaren Energieträgern ist die Bioenergie der Alleskönner. Die aus Biomasse erzeugte Energie ist flexibel einsetzbar und im Gegensatz zu Wind oder Solarenergie Wetterunabhängig. Es lassen sich Strom, Wärme und Treibstoffe aus Biomasse gewinnen.

 

Als Substrat findet meist die Biomasse Energiemais in den Biogasanlagen Verwendung. Energiemais hat einen geringen Wasserbedarf und nur Mäßige Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit. Das Erneuerbare-Energie-Gesetz hat dazu beigetragen, dass der Anbau von Energiemais in Deutschland zunimmt und zu einer „Vermaisung“ ganzer Landschaften führt. Zudem hat der Anbau von Energiemais dazu geführt, dass die Pachtpreise für Ackerland in mancher Gegend um das Dreifache angestiegen sind.

 

Eine hervorragende Alternative zu Energiemais ist Oliventrester. Er ist ein Abfallprodukt der Olivenölherstellung und steht nach der Ernte die von Oktober bis März andauert als Biomasse zur Verfügung.

 

Großen Mengen an Biomasse die bereits vorhanden ist und nicht erst kostenintensiv angebaut werden muss.

 

Weltweit werden ca. 3,3 Millionen Tonnen Oliven Jährlich geerntet. Davon werden rund 90% für die Olivenölherstellung verwendet. Nach der Ernte fallen riesige Mengen Biomasse als Pressrückstände (Oliventrester) an, die noch eine große Menge an Energie enthalten.

 

Forscher des Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB haben bestätigt, dass die Biomasse aus den Pressrückständen der Olivenölherstellung mehr Biogas erzeugt, als der eigens dafür angebaute Energiemais.

 

Nehmen Sie gleich unter info@olivenpellets.de  Kontakt mit uns auf um weitere Einzelheiten zu Oliventrester zu Erfahren.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot

 

...weiter zu Olivenkerne und Oliventrester